BauART

BauART

Wir loten den Zusammenhang von handwerklicher und künstlerischer Installation aus und hantieren mit lokalen Infrastruktur-Bedürfnissen. Künstler*innen der BauART Residenz konzipieren in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerker*innen Baucamps, in denen interessierte Jugendliche und junge Erwachsene, Auszubildende der beteiligten handwerklichen Betriebe und reisende Gesellen jeweils Orte in den Kooperationsprojekten gestalten.

In 2022 konnte die Residenz noch nicht in ihrer geplanten Form stattfinden. Erste künstlerische Umnutzungen von Baustellen haben den Anfang gemacht, wie „Von Kartoffelrosen und brennenden Baumkronen“. 2023 finden sich hier mehr Informationen und Calls.